Blickpunkt Meisenheim

Herzlich Willkommen im Blickpunkt Meisenheim

Herzlich Willkommen im Blickpunkt Meisenheim

Wir sind seit über 30 Jahren eine starke Gemeinschaft von über 100 Mitgliedern aus Handel, Handwerk und dem Dienstleistungsbereich, die ihren Firmensitz in der Verbandsgemeinde Meisenheim haben. Die Betriebe der Werbegemeinschaft stellen zusammen einen der größten Arbeitgeber in der Verbandsgemeinde Meisenheim dar.

Aktuelle Informationen aus der Meisenheimer Geschäftswelt

Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Selbstwertgefühl gesteigert - Fachkräfte entlastet. Der Fachkräftemangel ist allerorten spürbar. Diejenigen, die ihren Beruf ausüben, arbeiten teilweise am Limit, weil sie zeitaufwändige Routineaufgaben erledigen müssen. In Einzelfällen kann job|inklusivo, ein Fachdienst der Werkstätten Stiftung Kreuznacher Diakonie, unterstützen. Job|inklusivo vermittelt und begleitet Menschen mit Handicaps im Rahmen des sogenannten "Zweiten Arbeitsmarktes". Das Evangelische Altenzentrum Dr.-Carl-Kircher-Haus zählt beispielsweise seit Jahren auf vier geschickte Beschäftigte mit Behinderung in Küche, Hauswirtschaft, Wäscherei und Hausmeisterbereich. Jonas Stützel, der in der Küche arbeitet, ist der Dienstälteste, er ist bereits seit 2009 im Evangelischen Altenzentrum tätig. Erika Jurk kam 2013 für die Hauswirtschaft hinzu. Yannik Klein leistet seit 2015 Hausmeisterdienste. Seit 2016 unterstützt Carina Nickel die Mitarbeiterinnen in der Wäscherei des Hauses. Arbeitgeber profitieren unter anderem durch das Image als Unternehmen mit besonderem sozialen Engagement, und es wirkt sich auch finanziell in Form von einem Kostenträgerzuschuss aus. Aktuell sind laut Lötsch und Absolon neun Menschen mit Behinderung in Meisenheim beschäftigt, davon vier allein im Dr.-Carl-Kircher-Haus - und es sollen mehr werden. Ansprechpartner ist Gerhard Lötsch, Leiter Inklusionsmanagement job|inklusivo, Viktoriastraße 32, 55543 Bad Kreuznach, Telefon 0671/920 014 203, E-Mail: gerhard.loetsch@kreuznacherdiakonie.de Sie arbeiten gut zusammen: Jonas Stützel (Küche), Einrichtungsleiter Simon Heinrich, Carina Nickel (Wäscherei), Yannik Klein (Hausmeisterbereich), Gerhard Lötsch (Leiter Inklusionsmanagement job|inklusivo) und Jobcoach Matthias Absolon. Erika Jurk, die in der Hauswirtschaft tätig ist, fehlt auf dem Bild. Foto: Roswitha Kexel
01. Mär. 2024 um 05:00 Uhr

Die Jugend soll sich bewegen.

2350 Euro für die Unterstützung der Jugendarbeit im TV. Mit der Hüttenparty und dem Abverkauf nach der ersten Januar-Woche ging die 20. erfolgreiche Saison des Weihnachts- und Skidorfes zu Ende. In diesem Jahr profitiert der Turnverein Meisenheim vom Verkauf am letzten Öffnungstag, denn dem Weihnachts- und Skihüttenwirt Harald Kunth liegt am Herzen, dass die Jugend sich sportlich bewegt. Daher lässt er die Einnahmen des Tages und die Trinkgelder dem TV Meisenheim zur Förderung der Jugendarbeit zukommen. Seine Nichte Manuela Landmann warf ihren Arbeitslohn von diesem Tag ebenfalls in den großen Topf. Einschließlich einer Spende von Ingeborg Papke konnte Harald Kunth schließlich 1150 Euro dem TVM überweisen. Hinzu kam eine Spende des Meisenheimer Transportunternehmers Peter Kotzur in Höhe von 1200 Euro, sodass der TV insgesamt 2350 Euro erhält. Harald Kunth überbrachte dem TV-Vorsitzenden Martin Schreiner persönlich den Betrag während einer Trainingsstunde in der Turnhalle Raumbach. Denn der TV-Vorsitzende ist auch Trainer der Shuai Jiao Gruppe im TVM. Aufgrund der Kooperation der Turnvereine Raumbach und Meisenheim können die jungen Kampfkunstsportler in der freien TV-Halle Raumbach trainieren. Martin Schreiner dankte im Namen des Vereins. Er sagte: "Ich habe mich tierisch gefreut, als ich hörte, dass wir diese Spende kriegen. Aber fast noch mehr als das Geld freut mich die Anerkennung und dass die Menschen das schätzen, was wir im TV leisten und dies unterstützen." Der Betrag soll beim Aufbau einer neuen Gruppe im Bereich "Abenteuersport" helfen. Über insgesamt 2350 Euro zur Unterstützung der Jugendarbeit im TV Meisenheim freute sich der TV-Vorsitzende Martin Schreiner. Der Weihnachts- und Skihüttenwirt Harald Kunth ließ dem TVM die Einnahmen aus dem Abverkauf (1150 Euro) und eine Spende von Peter Kotzur (1200 Euro) zukommen. Foto: Roswitha Kexel
28. Feb. 2024 um 05:00 Uhr

Franz Ritter aus Jeckenbach hatte Glück.

Überraschung für Franz Ritter (links) aus Jeckenbach: Sein Teilnahmeschein wurde bei der Jahresauslosung der Werbegemeinschaft Blickpunkt gezogen. Somit war er stolzer Gewinner eines Silvester-Partypaketes im Wert von 125 Euro, das die Werbegemeinschaft aus allen Teilnahmescheinen, die im Laufe eines Jahres bei verschiedenen Gewinnspielen eingingen, verloste. Seit dem Jahreswechsel 2022/23 gibt es jeweils ein Silvester-Partypaket mit Leberknödeln, Rippchen, Baguette, Sekt und mehr zu gewinnen. Aber auch dabei bleibt die Werbegemeinschaft flexibel. Da Familie Ritter für den Silvesterabend Fondue geplant hatte, gab es unter anderem Rind-, Schweine- und Putenfleisch sowie weitere Köstlichkeiten für den Mitternachtsschmaus. Als Franz Ritter sein Partypaket bei der Metzgerei Maino abholte, gab's auch noch gleich eine Führung mit Metzgermeister Jürgen Maino durch den Betrieb in Lauterecken.Foto: Roswitha Kexel
26. Feb. 2024 um 05:00 Uhr
Zum Abschied. Bericht heute im Oeffentlichen Anzeiger.
24. Feb. 2024 um 10:00 Uhr

Veranstaltungen und Termine im Meisenheim

Kontakt zur Werbegemeinschaft Blickpunkt

Wir freuen und von Ihnen zu hören oder zu lesen.
Sie erreichen uns am schnellsten und besten per Mail unter kontakt@blickpunkt-meisenheim.de
Marktanfragen per Mail an markt@blickpunkt-meisenheim.de
Oder per Telefon unter der 06753 / 939717